Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.

(Jean-Jacques Rousseau)

Das grundsätzliche Problem ist,
dass u.a. auch dieser Vertrag geheim, d.h. unter Auschluss der Öffentlichkeit, verhandelt wird, obgleich es genau diese Öffentlichkeit - und damit uns alle! - betrifft!

Die Auswirkungen sind nicht einmal im Entferntesten ein- oder abschätzbar.

24. Juni 2014

Zwar hat der beauftragte Gemeindewahlleiter auf meine Mail vom 23. Mai 2014 geantwortet, jedoch meinen Wahleinspruch bisher nicht bearbeitet.

Heute habe ich den Wahleinspruch schriftlich in der Gemeindeverwaltung, Büro: Ordnungsamt, z. Hd. Herrn Richter abgegeben.

Der Einspruch kann hier eingelesen werden.

Bis zum 26. Juni 2014 können Wahleinsprüche noch geltend gemacht werden. Danach ist die 14-Tage-Frist des Einspruches nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse abgelaufen. 

Den Einspruch bitte schriftlich&unterschrieben persönlich bei der Gemeinde abgeben.

 

Wichtig! 12. Juni 2014

Am findet die Stichwahl zum Amt des Landrates/Landrätin zwischen CDU und DieLINKE statt. Es gibt weder im Amtsblatt Nr. 11 vom 12. Juni 2014, noch auf der offiziellen Webseite der Gemeinde Hinweise darüber.

Es gibt keine nochmalige Wahlaufforderung!

Alle Einwohnerinnen und Einwohner, die auch am 25. Mai 2014 wahlberechtigt waren, sind aufgerufen, an dieser Wahl teilzunehmen. Bitte nehmen Sie ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit, wenn Sie das Wahllokal aufsuchen.